Naomi Akurah

Hier ladet ihr eure Steckbriefe hoch. Haltet euch an den Vorlage und wartet auf euer "Passt".
Benutzeravatar
Naomi Akurah
Gitarristin bei Solomnia Records
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 2. April 2024, 19:13

Naomi Akurah

Beitrag von Naomi Akurah »

.:BASICS:.

Name: Naomi Akurah („toter“ Name: Yuta Akurah)
Alter: 20
Spitzname/n: „NaNa“, Nao
Spezies: Mensch
Position: Musikerin / Gitarristin
Geheime Identität: Sie ist noch unter keinem Label. Hat aber vor bei Somnia Records als Gitarristin unter Vertrag zu gehen unter dem Stagenamen „NaNa“.


.:LOOKS:.

Körpergröße: Naomi misst knappe 1,65 m

Beschreibung: Naomi hat von Natur aus sehr helles, blondes Haar, welches sie schon früh angefangen hat in einem hellen rosa zu färben. Auch hellblaue Strähnen durften nie fehlen um ein wenig „Schwung“ in die Frisur zu bekommen. Aufgrund der Strenge ihrer Eltern durfte Naomi sich die Haare nie länger als bis zu den Schultern wachsen lassen, weshalb sie sich lange Zeit Extension in die Haare gemacht hatte, um die Länge zu erhalten mit welcher sie sich wohl fühlte. Doch irgendwann rebellierte sie gegen ihre Eltern (um genauer zu sein vor gut 3 Jahren) und ließ ihre Haare endlich wachsen, wie sie sich das Ganze vorstellte. Natürlich gab es Tage, an welchen sie Angst haben musste, dass ihre Eltern ihr die Haare gewaltsam abschnitten, doch sie drohte stets damit es zur Anzeige zu bringen.
Neben ihren auffälligen Haarfarben wird man auch gleich merken wie zierlich, ja zerbrechlich sie doch wirkt. Sie trägt eigentlich immer elegante, weiche Kleider, wenn sie nicht gerade auf der Bühne steht. Die Kleider werden durch Sandaletten oder farblich passenden Stiefeletten abgerundet, deren hohe Absätze dabei helfen, dass sie wegen ihrer geringen Größe keinen Komplex bekommt. Ihre Ozeanblauen Augen schauen einen stets aufmerksam aber auch vorsichtig an, während ihre Stubsnase und ihre sehr schmalen – fast unscheinbaren Lippen das hübsche Gesicht abrunden. Bei ihren schmalen Augenbrauen erkennt man sofort, dass sie diese versucht ebenfalls in dem hellen Rosaton zu färben, wie ihre Haupthaare.
Triggerwarnung!!
Man wird sie wohl so gut wie nie mit Oberteilen oder Kleider antreffen, welche ihre Unterarme frei lassen. Sie fürchtet sich davor, dass andere die „Male“ ihrer Vergangenheit entdecken könnten, welche sich in hellen/weißen Narben wie Strichlisten von knapp hinter ihren Handgelenken zu den Ellbögen hinaufziehen.

.:CHARACTERISTICS:.

Persönlichkeit: Durch die Ablehnung, welche Naomi durch ihre Familie erfahren hat, ist sie sehr vorsichtig geworden und fühlt sich wohl nur dann sicher und wohl genug, wenn ihre Freundin Harmony bei ihr ist. Andernfalls ist sie sehr schüchtern und schreckhaft, bringt meist nur unbeholfenes Gestotter hervor, wenn man sie allein anspricht.
Ganz anders scheint sie dann jedoch zu sein, wenn sie auf der Bühne steht und sich in der Musik verliert. Dann blüht sie auf und wirkt richtig glücklich und manchmal sogar ein wenig ausgeflippt.
Besonderes: Naomi ist eine schwule Trans – fem. Durch die Einnahme von Hormonen in den letzten Jahren ist ihre Stimme merklich weiblicher, weicher geworden.

Stärken:
- wirklich gute Gitarristin
- schreibt oft eigene Songs
- Designet und schneidert ihre Kleidung selbst
- hat einen grünen Daumen

Schwächen:
- sie stottert, wenn sie allein mit jemanden spricht
- Harmony (Aber auch nur weil diese Naomis „Safe Heaven“ ist)
- reagiert allergisch auf JEDE Art von Nüssen
- verliert sich schnell in Musik und bekommt dann oft alles andere nicht mit
- muskulöse Männer

Interessen:Musik, muskulöse Männer, Harmony, Gitarren

Desinteressen: Ihre Familie, Menschen die sie bei ihrem „toten“ Namen rufen, „Schönlinge“

Ängste: Dass sie niemals als Frau akzeptiert wird und sich für den Rest ihres Lebens „verstecken“ muss.


.:SKILLS:.

Fähigkeit: -
Waffen-/Überlebensausbildung: Sie hat keinerlei Kampferfahrung, weshalb sie aus Angst nicht gerade selten Pfefferspray als auch einen Taser in ihrer Tasche bei sich trägt.
Weiteres: -


.:PRESENT:.

Organisation:Zero
Position/Aufgaben: Zukünftige Gitarristin bei Somnia Records


.:PAST:.

Wichtige Beziehungen:
Harmony – Beste Freundin und so eine Art „Kollegin“ und Vorbild was Musik angeht „My Safe Heaven!“
Naomi hat den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen, diese wurde für sie UNWICHTIG.
Vergangenheit:Naomi wurde als jüngstes Mitglied der Familie Akurah geboren, als auch als einziger Sohn. Vor Naomi wurden noch ihre 3 Schwestern Magdalena, Sophia und Shanlee von ihrer Mutter Agathe zur Welt gebracht. Als Naomi, welche damals den Namen Yuta von ihrem Vater erhielt, geboren wurde war ihre Familie überglücklich. Allen voran ihr Vater, welcher sich ja immer schon einen Sohn gewünscht hatte. Die ersten 10 Lebensjahre vergingen auch mehr oder weniger problemlos, wobei Naomi vor allem in den Jahren 8 und 9 bereits langsam merkte dass sie sich mehr für „mädchenhaftes“ interessierte. Seien es Kleider, Puppen oder gar lange Haare.

So versuchte sie mit 10 ihre Haare lang wachsen zu lassen, was dazu führte, dass ihr Vater diese gewaltsam abschnitt, ja gar Naomis Haare sehr kurz rasierte. Bestrafend kamen Schläge, sowie Stubenarrest hinzu. In den folgenden Jahren ließ Naomi daher ihre Haare nie länger als schulterlang werden, da dies zumindest eine Länge war – gegen welche ihre Eltern nichts sagten. Doch jeder Versuch die Haare länger werden zu lassen, endete in demselben Bild wie sie es mit 10 Jahren erlebt hatte. Schon damals war Musik für Naomi eine Art Zufluchtsort, welcher sie vor der Wut und Ablehnung ihrer Eltern – aber auch Schwestern abschirmte.

Naomi fing mit 12 Jahren an Gitarre zu spielen und eigene Songs zu schreiben, in welchen sie ihr Leid verarbeitete. Als Vorbild fand sie ein Mädchen, welches sehr jung sich einen Namen gemacht hatte und deren Auftritte Naomi stets aufmerksam verfolgte. Die Sängerin Harmony gab Naomi mit ihrer Stimme, ihrem Gesang, ein Gefühl der Sicherheit und Wärme – ohne dass es dieser bewusst war. Mit knappen 14 Jahren traute sich Naomi die Sängerin anzuschreiben, wenn auch eben nur als Fan. In ihren Briefen schilderte Naomi der Sängerin ihr Leben, ihre Ängste und auch den Fakt, dass Naomi sich nicht als Junge fühlte. Zu Naomis Überraschung erhielt sie eine Antwort, welche warmherzig und voller Verständnis war. Das Gefühl, das erste Mal verstanden worden zu sein, begann sich Naomi ab und an mit Harmony zu treffen – wobei sie noch immer damit kämpfte sich heimlich Extension in die Haare zu flechten um sich in der Öffentlichkeit wohler zu fühlen. Immer bevor sie nach Hause ging, entfernte sie die Extension – aus Angst vor ihrer Familie. Doch Harmony gab ihr den Mut und die Kraft – als auch den Rückhalt endlich zu dem zu stehen WAS oder vielmehr WER Naomi war.

Mit 17 rebellierte Naomi endgültig, gestärkt durch den Zuspruch on Harmony – aber auch anderen Menschen welche Naomi akzeptierten wie sie war.
So machte sie ihrer Familie klar, dass sie eben ein Mädchen/eine Frau ist und fortan nicht nur mit langen Haaren leben würde, sondern auch unter dem Namen Naomi, da sie nicht den Namen eines Jungen tragen wollte. Ihre Familie reagierte wie gedacht. Voller Ablehnung, Wut und Brutalität. Allen voran der Vater. Da Naomi kein Geld besaß um der Situation ihres Elternhauses entfliehen zu können, musste sie die nächsten 3 Jahre die Misshandlungen ertragen, welche sie durch ihre Familie erlitt. Wieder nutzte Naomi die Musik, aber auch andere „Mittel“ um das Ganze überstehen zu können.

Nun mit 20 steigerte sich die Ablehnung ihrer Familie ins unermessliche, da ihr Vater Naomi mit einer jungen Frau Zwangs verheiraten wollte. Es kam zu einem Streit zwischen Naomi und ihrem Vater, welcher sie derart brutal zusammenschlug und ihre Kleidung zerriss, dass sie floh. Zu der einzigen Person, von welcher Naomi wusste, dass sie dort sicher sein würde. Harmony. „My Safe Heaven“ – wie Naomi die Sängerin auch gerne nannte.
Derzeitiges Outfit - von Harmony geliehen
Bild
Benutzeravatar
Die Hauptzentrale
Administration
Beiträge: 195
Registriert: Mittwoch 8. November 2023, 18:12
Wohnort: Kolonie Solomnia
Kontaktdaten:

Re: Naomi Akurah

Beitrag von Die Hauptzentrale »

Passt.
Dieser Account dient ausschließlich zu administrativen Zwecken.

Zurück zu „Steckbriefe“